Jahrgangsseite der Ehemaligen des Gymnasiums Weikersheim Anno Domini 1985

12.08.2012

Am Rande bemerkt (aus Fatum 1/83 Seite 36)

(Speziell für Mic, welcher neulich danach fragte): 

 Als sich zu Beginn dieses Sommers die ersten Vorläufer eines neuen Modetrends meinem Augapfel aufdrängten, nämlich die ersten vereinzelten Miniröcke, musste ich mich schon schwer zügeln, um nicht Hals über Kopf zu den Sanitäranlagen zu stürzen (würg). Doch auch an diesen Anblick habe ich mich inzwischen gewöhnt, da stellenweise auch recht hübsche Machwerke dieser Art auftauchten, die in den seltensten Fällen ebenso hübsche Beine preisgaben (mit vollem Namen gekennzeichnete Artikel geben nicht notwendig die Meinung der Red. wieder - DIE RED). Nun - was musste ich vor einigen Wochen plötzlich sehen? Ein fast, aber eben nur fast menschlich anmutendes Wesen wandelte auf mich zu. Was mich stark an meinem Geisteszustand zweifeln ließ, war, dass auf dem Kopf dieses zweifellos dem homo sapiens zugehörigen Exemplars zwei Metallspiralen sprossen, an deren Enden zwei blaue Körper in lustigem Rhythmus wippten. Nachdem ich diesbezüglich erste Erkundigungen eingezogen hatte, kam ich des Rätsels Lösung etwas näher. Es handelte sich hierbei lediglich um die Kopfbedeckung eines Menschen wie du und ich. Aber welchen tieferen Sinn dieses ominöse Käppi erfüllt, konnte ich bis heute nicht feststellen. Vielleicht wird es benutzt, um geheimnisvolle Signale aus dem All zu empfangen, vielleicht nur ganz simpel als Blitzableiter. Nun ja, ich weiß es nicht. Aber vielleicht kann mir eine liebe Seele Aufklärung verschaffen:

                     Für was, zum Teufel sind diese Dinger gut? 













Die eingescannte Original-Version kann hier bewundert werden: Fatum 1/83 - Seite 36

Labels: , ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite